Termin online vereinbaren
Vita AmbulanteOperationen Aestehtische Dermatologie Proktologie Phlebologie Allergologie Lasermedizin
 
 

Lasertherapie (KTP)

Mit dem Dioden gepumpten KTP-Laser werden vornehmlich vasculäre (gefäßbedingte) Hautveränderungen narben- und weitgehend schmerzfrei entfernt.

Das so genannte grüne Licht (Wellenlänge 532nm) wird in den Gefäßen von unserem Blutfarbstoff (Hämoglobin) absorbiert und führt damit zum Verschluss bzw. zur Entfernung der störenden Hautgefäße.

Aufgrund der individuellen einstellbaren Parameter ergibt sich die Möglichkeit, Gefäße mit unterschiedlichem Durchmesser in verschiedenen Hautschichten zu erreichen.

Im Einzelnen kann der KTP-Laser bei folgenden Indikationen eingesetzt werden:

  • Teleangiektasien (kleine Endgefäße)
  • Hämangiome (Blutschwämmchen)
  • Spider-Naevi (spinnenförmige Blutschwämmchen)
  • Angiofibrome (Hautgewächse bestehend aus Bindegewebe und Gefäße)
  • Couperose (flächige Wangenrötungen)
  • Feuermale
  • Hidradenome (kleine Schweißdrüsengewächse)
  • Talgdrüsenhyperplasien
  • Xanthelasmen (gelbe Einlagerungen in Augennähe)