Termin online vereinbaren
Vita AmbulanteOperationen Aestehtische Dermatologie Proktologie Phlebologie Allergologie Lasermedizin
 
 

Praecancerosen

Bei den Praecancerosen bzw. aktinischen Keratosen handelt es sich um unter-schiedlich große, stark gerötete, raue und schuppige Areale, die überwiegend in den lichtexponierten Bezirken der Haut zu finden sind (Kopf, Gesicht, Hand-rücken, Brust und Schultern). Als Ursache für die Entstehung ist eine chronische Lichtschädigung der Haut anzuführen. Zunächst verhalten sich die Praecan-cerosen gutartig, können jedoch nach mehreren Jahren in ein Spinalcellcarcinom übergehen, weswegen operative Entfernungen erforderlich sind.

Therapeutisch werden mehrere Methoden angewandt:

  • Exzision mit dem Skalpell
  • Curettage (scharfer Löffel)
  • Kryo - Therapie (Vereisung)
  • Dermabrasio (Schleifbehandlung)
  • Elektrochirurgische Entfernung (Kauterisation)
  • Lasertherapie
  • Photodynamische Therapie (PDT)
  • Immunmodulatoren (z.B. Imiquimod als Creme)
  • Lokale Zytostatika

Welche Methode für Sie die richtige ist, sollte in einem ausführlichen Beratungsgespräch geklärt werden.

Postoperativ erhalten Sie einen Nachsorge-Pass, in dem Ihre Untersuchungs-intervalle eingetragen werden. Es hat sich empfohlen, den Befund einmal im Jahr zu kontrollieren.